Göttinnen- & Lichtkrieger Flötenbau Workshop mit Gabriele Göbel, 11.-12.09.2021

Am Anfang war ein Ast …
aus diesem fertigten die Kursteilnehmer/innen in liebevoller Handarbeit,
ihre eigene Göttinnen- und Lichtkriegerflöte!

Dieses Seminar richtet sich an Frauen und Männer, die ihre innere Göttin, ihren inneren Lichtkrieger (wieder) entdecken und erwecken wollen und dieser/m in Form ihrer Göttinnen-, Lichtkriegerflöte Ausdruck schenken möchten!

Dieses Wochenende wird begleitet von kurzen Meditationen, Tanz, Formen, Lachen, Freude, inne halten und letztendlich der inneren Göttin, dem inneren Lichtkrieger einen Ton geben. Die eigene, ganz persönliche Flöte erwecken und durch ihren Klang den göttlichen Funken erstrahlen lassen.

Wann: Samstag & Sonntag, 11. & 12. September 2021
Zeit: 9:30 bis ca. 19:00 Uhr, dazwischen immer wieder kleine Pausen.
Ort: Ilima Oase, Churerstrasse 18, 8852 Altendorf
Beitrag: CHF 495.- / EUR 460.- inkl. Material und Pausengetränke
Für das Mittagessen sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich
Teilnehmer/innen: Max. 8 Personen. Da bereits 2 Plätze besetzt sind, lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung!
Anmelden und Info: Robert Art / sonnenrobert@gmx.ch / 079 291 36 39 / www.sonnenrobert.ch / Weitere Infos nach der Anmeldung.

Die Flöten sind von der Machart der „native american flute“, der Göttinnen- oder Lichtkriegerflöte der nordamerikanischen Ureinwohner nachempfunden. Sie wird immer ein ganz persönliches Instrument jener Person bleiben, die ihr durch die Anfertigung und das erste Spielen eine Seele eingehaucht hat.

Als Material werden Äste aus heimischen Hölzern – Haselnuss, Weide, Birke, Buche usw. – verwendet. Die Flöten werden mit einem Schnitzmesser, kleinen Feilen, Leim und viel Liebe und Geduld hergestellt. 

Für dieses Instrument gibt es keine Spielregeln, kein Richtig oder Falsch. Es ist das “Sprachrohr” der spielenden Person und diese ist ab dem ersten “Atemzug” dessen vertrauensvoller Hüter.

 

Voller Vorfreude! 
MAHALO von Herzen.

Komentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.