Traditionelle SHUAR HEILZEREMONIE mit der Mutter- und Meisterpflanze aus dem Amazonas-Dschungel – 27.10.18

In einer traditionellen schamanischen Zeremonie, treffen wir auf die heilende Macht einer ursprünglichen indigenen Medizin die mitten im Herzen des Amazonas Dschungel wächst. Diese Medizin ist ein Geschenk von Mutter Erde, um unsere Körper und unsere Seelen zu heilen.

Die Aufgabe und Absicht dieser Heilungszeremonie ist es, den physischen, emotionalen und mentalen Körper miteinander zu verbinden. Diese Rituale sind sehr stark reinigend. Sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene. Hierbei können ganzheitliche, starke Heilungsprozesse in Bewegung kommen.

Die Magie der Mutterpflanze ist die elementare Quelle und hilft uns, unser Herz und unser Bewusstsein zu öffnen für die Mysterien des Lebens.

Hier kannst du mehr lesen!

 

Wann: Samstag, 27. Oktober 2018
Beginn: 22.00 Uhr bis ca. 10.00 Uhr am nächsten Tag
Wo: Ilima Oase, Churerstrasse 18, 8852 Altendorf
Wertschätzung: € 160.- pro Person.
Die Einnahmen ermöglichen dem Shuar-Schamanen die Reise nach Österreich und somit nach Europa, und unterstützen die Entwicklungsprojekte in seinem Dorf und seinem Stamm.
Anmelden: unter liesmarie.hafner@a1.net
Mitnehmen: Bequeme und warme Kleidung, Schlafsack und Schlafmatte, persönliche Gegenstände für den Altar
Hinweis: Auf der Homepage von Cheyenne sind wichtige Hinweise zu lesen.

 

Cheyenne TsunkiNua hat schon einmal den Weg von Österreich zu uns auf sich genommen und dieses Wochenende war überwältigend! Es hat so viel in mir bewegt, aktiviert und begeistert, dass ich ein Wiedersehen natürlich kaum erwarten kann.

Dieses Mal wird Cheyenne von einem Schamanen aus dem Amazonasvon Ecuador begleitet. Wau, ich bin gerührt und voller Ehrfurcht.

Komentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.